e-Commerce-Leitfaden

Kostenloser e-Commerce-Leitfaden

E-Commerce-Leitfaden

Der neue E-Commerce-Leitfaden ist da!

Gemeinsam mit den Lösungsanbietern atriga, ConCardis, creditPass, etracker, EURO-PRO, Hermes Logistik Gruppe, mpass, Saferpay und xt:Commerce hat ibi research den E-Commerce-Leitfaden deutlich weiterentwickelt. Dabei wurden die Schwerpunkte der ersten Auflage des Leitfadens (Shop-Systeme, rechtliche Fragen, Zahlungsabwicklung, Risiko- und Forderungsmanagement) aktualisiert und wesentlich erweitert.

Gespräche mit Online-Händlern und Experten haben gezeigt, dass insbesondere mobiles Bezahlen, Prävention von Zahlungsausfällen und Ermittlung unbekannt verzogener Schuldner wichtige Themen sind. Hier wurden die Leitfadeninhalte ergänzt und überarbeitet. Eine weitere wesentliche Ergänzung gab es auch im Kapitel "Geschäfte ohne Grenzen – im Ausland verkaufen". Im neuen Leitfaden wird jetzt ausführlicher auf die Single Euro Payments Area (SEPA) und die daraus resultierenden Vorteile und Herausforderungen für Online-Händler eingegangen.

Neben diesen Erweiterungen wurden auch zwei vollständig neue Kapitel in den Leitfaden aufgenommen. Das eine befasst sich mit der Frage, wie mithilfe von Web-Controlling die Nutzerfreundlichkeit des Web-Shops und die Effizienz der Marketing-Ausgaben systematisch verbessert werden können. Das andere zeigt, wie sich durch innovative Möglichkeiten der Versandabwicklung Kosten sparen und Mehrwerte für die Kunden schaffen lassen.

Die Inhalte wurden sowohl in schriftlich ausgearbeiteter Form als auch in Form von Checklisten, Tabellen, grafischen Übersichten und anhand eines Fallbeispiels, das die Auswirkungen unterschiedlicher Maßnahmen auf den Gewinn eines fiktiven Händlers veranschaulicht, aufbereitet.

Der Leitfaden bietet nicht nur Händlern, sondern auch Institutionen Hilfestellung, die Unternehmen beim Einstieg in den E-Commerce beraten und unterstützen, wie z. B. Banken und Sparkassen, Kammern (HWK, IHK) und Verbände.

Hier gibt es weitere Informationen und den kostenlosen Download des Buches (2. Auflage 5/2009, 317 Seiten) als pdf-Datei.